Oliver Knabe und Peter Kleinschmidt übernehmen Kriminalermittlung sowie Einsatz- und Streifendienst

Oliver Knabe und Peter Kleinschmidt unterstützen den Leiter des Polizeikommissariats Duderstadt, Karl-Hubert Wüstefeld, als Leiter des Kriminalermittlungsdienstes sowie des Einsatz- und Streifendienstes. „Das sind die wichtigsten Schnittstellen in unserem Haus“, sagte Wüstefeld.

Die Stellen im Duderstädter Polizeikommissariat waren frei geworden. Der frühere Leiter des Einsatz- und Streifendienstes Hermann Niesen sei fest in den Stab der Polizeiinspektion Göttingen gewechselt, erklärte der Erste Polizeihauptkommissar Wüstefeld. Dort sei er zurzeit als Sachbearbeiter Verkehr tätig und kümmere sich um verkehrsrechtliche Angelegenheiten. Dazu zählen unter anderem die Verkehrsraumgestaltung, Unfallanalysen, Verkehrsüberwachungsmaßnahmen und Verkehrsschauen. Der frühere Leiter des Kriminalermittlungsdienstes Horst Kanngießer ist in Ruhestand gegangen. Zwischenzeitlich hatte Polizeioberkommissarin Vinia Borchardt die Funktion übernommen.

Den Einsatz- und Streifendienst leitet seit dem 1. Dezember 2019 Polizeihauptkommissar Peter Kleinschmidt. „Ich bin 52 Jahre alt, verheiratet, und habe drei erwachsene Kinder“, stellt er sich vor. 1986 hat er bei der Polizei angefangen. Die ersten 20 Jahre gehörte er der Bereitschaftspolizei an. „Ich war auch schon mal in Duderstadt“, erzählt er. Bis 2014 habe er als Dienstschichtleiter im Polizeikommisariat an der Herzberger Landstraße gearbeitet. Dabei habe er unter anderem Hermann Niesen als Leiter des Einsatz- und Streifendienstes vertreten, als dieser für die Dauer eines halben Jahres andere Aufgaben in Göttingen übernahm.

„Danach habe ich dann die Koordination für den Tag der Niedersachsen in Duderstadt übernommen“, berichtet Kleinschmidt. Das sei eine schöne Herausforderung gewesen, verbunden mit viel Arbeit. „Aber es hat auch viel Spaß gemacht und ich habe viel gelernt.“ Im Anschluss sei er Ermittlungsführer im Verkehrsunfalldienst in Göttingen geworden. 2016 habe es dort eine Organisationsanpassung gegeben. „Die Sachbearbeitung rund um das Verkehrsgeschehen wurde in den zentralen Kriminaldienst integriert.“ Das sogenannte 7. Fachkommissariat habe er dann bis zum Schluss geleitet. Seinen Wechsel in das Polizeikommissariat Duderstadt begründet Kleinschmidt damit, dass er sich persönlich weiterentwickeln wollte. „Ich komme aus dem Eichsfeld“, nennt er einen weiteren Grund. „Der Weg zur Dienststelle hat sich mehr als halbiert.“ Und da er schon die Leitung im Einsatz- und Streifendienst einmal übernommen hatte, habe er auch gewusst, auf was er sich einlasse.

Neu in Duderstadt ist Kriminalhauptkommissar Oliver Knabe, der am 1. Januar die Leitung des Kriminalermittlungsdienstes übernommen hat. Er ist 50 Jahre alt, verheiratet, hat eine Tochter und wohnt in Göttingen. „Ich bin Basketballfan“, sagt er. Knabe hat in den vergangenen drei Jahren die Taskforce Cybercrime innerhalb der Polizeiinspektion Göttingen geleitet. „Davor war ich seit 2005 beim 3. Fachkommissariat.“ Dieses kümmere sich um Betrug. „Ich habe mich dabei als Wirtschaftsermittler spezialisiert.“

Seine Laufbahn bei der Polizei begann Knabe im Jahr 2000 bei der Bereitschaftspolizei in Göttingen und war auch im Einsatz- und Streifendienst in Holzminden und Göttingen eingesetzt. Dazwischen arbeitete er ein Jahr unter Helmut Latermann in der Pressestelle der Polizei Göttingen. War er in den vergangenen Jahren auf Wirtschafts- und auf Cyberkriminalität spezialisiert, so reize ihn an der Aufgabe in Duderstadt die Breite der zu bearbeitenden Delikte. Die reiche von Körperverletzung über Diebstahl und Betrug bis zur Jugend- sowie Verkehrsunfallsachbearbeitung. Mit seinen zwölf Mitarbeiter kümmert er sich verantwortlich um die gesamte Kriminalität im Raum Duderstadt.

Das Polizeikommissariat Duderstadt

Das Polizeikommissariat Duderstadt ist 1987 an der Herzberger Straße angesiedelt worden. Außer der Kommissariats-Leitung arbeiten dort unter anderem der Einsatz- und Streifendienst (ESD) und der Kriminalermittlungsdienst (KED). Die Beamten des Polizeikommissariats sind für die Einwohner der Stadt Duderstadt sowie der Samtgemeinden Gieboldehausen und Radolfshausen rund um die Uhr im Einsatz. Dabei betreuen sie eine Fläche von 268,65 Quadratkilometern mit rund 43 065 Einwohnern. Leiter des Polizeikommissariates Duderstadt ist der Erste Polizeihauptkommissar (EPHK) Karl-Hubert Wüs-tefeld, Leiter des Einsatz- und Streifendienstes ist Polizeihauptkommissar (PHK) Peter Kleinschmidt, Leiter des Kriminalermittlungsdienstes ist Kriminalhauptkommissar (KHK) Oliver Knabe. Zum Polizeikommissariat Duderstadt zählen die Polizeistationen Ebergötzen, Gieboldehausen, Friedland und Gleichen. Sind die Stationen nicht besetzt, werden ihre Aufgaben vom Polizeikommissariat Duderstadt mit übernommen.

Kontakt: Polizeikommissariat Duderstadt, Herzberger Straße 10, 37115 Duderstadt, Telefon 0 55 27 / 9 80 10.

 

Entnommen aus dem Eichsfelder Tageblatt vom 16.01.2019. Bericht und Foto Rüdiger Franke.