Wartezeit auf einen Termin in der Stadt Göttingen beträgt vier Wochen

Wer sein Auto an- oder abmelden wollte, musste sich während der Corona-Pandemie in Geduld üben. Eingeschränkte Öffnungszeiten führten zu langen Wartezeiten, zeitweise mussten die Autofahrer bis zu sechs Wochen auf einen Termin warten. Wie sieht es derzeit aus?

Die Kfz-Zulassungsstellen des Landkreises Göttingen stünden den Kunden „mit dem vollen Serviceangebot zur Verfügung“, teilt Landkreis-Pressesprecher Ulrich Lottmann mit. Der Bearbeitungsstau, der sich aufgrund der zeitweisen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ergeben habe, sei vollständig abgebaut. Bedeutet das also eine Rückkehr zum Normalbetrieb? „Was heißt normal in Zeiten einer Pandemie?“, stellt Lottmann die Gegenfrage. „Sofern die Verfügbarkeit der Beschäftigten und der unter diesen Bedingungen bestmögliche Service für die Menschen im Landkreis gemeint sind, ja.“

Beim Landkreis ist kein Online-Termin nötig

Die Kunden der Zulassungsstellen des Landkreises in Göttingen, Duderstadt, Hann. Münden und Osterode müssten sich beim Besuch an die gewohnten Abstandsregeln halten und Hygienemaßnahmen befolgen, „so werden Kunden und Beschäftigte geschützt“, führt Lottmann aus. Für die Umsetzung wurden Organisation und Ablauf des Warteschlangenmanagements für Laufkundschaft angepasst, „so wie es die Menschen vom Einkauf und Ähnlichem kennen“. So gelte in den Verwaltungsgebäuden des Landkreises weiterhin die Maskenpflicht. Darüber hinaus gebe es keine Einschränkungen für Kunden.

Außerdem könnten Kunden die Kfz-Zulassungsstellen des Landkreises während der Servicezeiten ohne Termin aufsuchen – dann müsse aber mit Wartezeiten gerechnet werden. Besser sei eine vorherige Terminvereinbarung per E-Mail an zulassungsbehoerde@landkreisgoettingen.de oder per Telefon.

Stadt Göttingen: Weiterhin nur mit Termin

Auch die Zulassungsstelle der Stadt Göttingen ist wieder regulär geöffnet. Allerdings ist als bei den den Anmeldestellen des Landkreises hier noch eine Terminvereinbarung notwendig, wie Stadtsprecher Dominik Kimyon mitteilt. „Das soll Publikumsströme steuern und größere Menschenansammlungen im Wartebereich der Zulassungsstelle verhindern“, sagt er. Allmählich würden sich die Fallzahlen auch wieder den Zeiten vor der Corona-Pandemie annähern.

In den vergangenen vier Monaten war die Zahl der Zulassungsvorgänge massiv eingebrochen. Die Behörde verzeichnete etwa ein Drittel weniger Vorgänge als im Vorjahreszeitraum und lag damit genau im bundesweiten Trend.

Die Wartezeit beträgt etwa vier Wochen

Schnell ein Auto zulassen ist aber weiterhin kaum möglich: „Aktuell beträgt die Wartezeit auf einen Termin etwa vier Wochen“, so Kimyon. In dringenden Fällen könnten auch telefonisch Termine vereinbart werden. Der Stadtsprecher weist aber darauf hin, dass nicht jedes Anliegen über einen Online-Termin abgewickelt werden müsse: „Wer sein Fahrzeug nur abmelden oder stilllegen möchte, kann dies zwischendurch ohne Termin erledigen.“ Auch die Beantragung von Kurzzeitkennzeichen oder die Abgabe von Feinstaubplaketten könne auf diesem Weg geregelt werden.

Derzeit erarbeite die Zulassungsstelle ein Konzept, um Vorgänge zukünftig über einen Erstkontaktschalter zu steuern. An diesem sollen beispielsweise Termine koordiniert werden, bei einfachen Zulassungsvorgängen wie Abmeldungen, Anschriftenänderungen oder Ummeldungen ohne Halterwechsel könnten die Unterlagen dann vor Ort entgegengenommen und auf Vollständigkeit überprüft werden, so Kimyon.

Die Öffnungszeiten der Kfz-Zulassungsstellen

Die Zulassungsstellen des Landkreises Göttingen sind derzeit wie folgt geöffnet:

  • Göttingen: Montag bis Freitag, 8 bis 12 Uhr sowie Montag und Donnerstag, von 13 bis 16 Uhr. Die Behörde ist unter Telefon 05 51 / 5 25 91  10 erreichbar.
  • Duderstadt: Montags bis freitags, 8 bis 12 Uhr, sowie donnerstags von 13 bis 16 Uhr; Telefon 05 527/ 9 97 29 34 00.
  • Hann. Münden: Montags bis freitags, 8 bis 12 Uhr, donnerstags von 13 bis 16 Uhr; Telefon 05 51 / 5 25 34 50.
  • Osterode am Harz: Montags bis freitags, 8 bis 12 Uhr, montags und donnerstags von 13 bis 16 Uhr. Telefonisch ist die Zulassungsstelle unter 0 55 22 / 9 60 44 60 erreichbar.

 

Entnommen aus dem Eichsfelder Tageblatt vom 07.08.2020. Bericht Tobias Christ. Foto