Zulage für junge Familien

//Zulage für junge Familien
  • Neubau (Symbolbild)

Zulage für junge Familien

CDU-Ratsfraktion in Bilshausen will Bauherren und Käufer von Bestandsimmobilien im Ort mit Eigenheim-Zuschuss unterstützen

Jungen Familien soll in Bilshausen der Erwerb eines Bauplatzes oder einer selbst genutzten Bestandsimmobilie finanziell erleichtert werden. Diesem Ziel dient ein Antrag der CDU-Fraktion im Bilshäuser Gemeinderat, der einstimmige Unterstützung im Ausschuss für Jugend, Sport und Soziales fand.

Investition kann sich für Gemeinde rechnen

„Es soll ein Zeichen gesetzt werden, dass wir in Bilshausen junge Familien haben wollen und wir fördern das durch einen Gemeindezuschuss“, erläuterte Ausschussmitglied Jens Strüber (CDU), der die Idee entwickelt hat. „Wir als zweitgrößte Gemeinde der Samtgemeinde verfügen meiner Meinung nach über entsprechende Mittel, dass wir uns diese freiwillige Leistung auch leisten können“, sagte der 31-Jährige am Rande der Sitzung.

Die Investition könne sich für die Gemeinde „sehr schnell rechnen“, betonte das Ausschussmitglied und verwies auf die möglichen Steuereinnahmen. Es spreche daher nichts dagegen, „diese Möglichkeit zu nutzen“. Es sei eine weitere Gelegenheit, jungen Familien aufzuzeigen, „hier in Bilshausen sind sie genau richtig“.

Strüber erinnerte daran, dass es im unmittelbaren Umfeld der Eichsfeldgemeinde ähnliche Aktionen gebe. „Ich habe geschaut, was man übernehmen kann und was man ändern kann“.

Ausschussmitglieder verwiesen während der Aussprache darauf, dass mit einer solchen freiwilligen Leistung der Gemeinde auch ein Beitrag dazu geleistet werde, die örtliche Infrastruktur zu erhalten und im günstigsten Fall zu stärken. Bestandsimmobilien sollen stärker gefördert werden, um möglichen Leerständen entgegenzuwirken.

Die während der Sitzung entwickelten Planzahlen sehen eine Einmalzahlung in Höhe von 5000 Euro beim Erwerb einer Bestandsimmobilie zur Selbstnutzung vor. Sollte die Immobilie innerhalb von fünf Jahren verkauft werden, müsse die anteilige Summe zurückgezahlt werden.

5000 Euro für Kauf einer Bestandsimmobilie

Wer neu baue, erhalte einen Zuschuss von 2500 Euro für den Erwerb des Baugrundstücks und die Bebauung, der bei Baubeginn ausgezahlt werden soll. Bedingung sei, dass die entstehende Immobilie mindestens fünf Jahre bewohnt werde. Zusätzlich gibt es einen Zuschuss von 500 Euro pro Kind, das mit einzieht oder während der kommenden zwölf Monate geboren wird. „Ich gehe davon aus, dass die Zulage zum 1. Januar 2018 umgesetzt wird“, sagt Strüber.

Der Entwurf dieser Förderrichtlinie, den die Verwaltung erstelle, werde im Oktober im Finanzausschuss beraten, sagt Verwaltungsvertreter Klaus-Dieter Grobecker. Wenn die haushaltsrechtlichen Voraussetzungen geschaffen seien, habe der Gemeinderat das letzte Wort.

 

Entnommen aus dem Eichsfelder Tageblatt vom 14.09.2017. Bericht Axel Artmann.

2017-09-14T11:23:30+00:00 Sonntag, 17. September 2017|