„Wir fühlen uns in der Liga richtig wohl“

//„Wir fühlen uns in der Liga richtig wohl“
  • Trainer Sebastian Gehrke mit den Neuzugängen Sven Riechel und Stefan Felk, daneben Co-Trainer Dominik Knieriemen (v. l.).Foto: Hinzmann

„Wir fühlen uns in der Liga richtig wohl“

Fußball-Bezirksliga: Junge Spieler ergänzen den SV Bilshausen / Gehrke will an Vorsaison anknüpfen

Vier statt bisher zwei Eichsfelder Bezirksligisten – das sorgt allerorts für Gesprächsstoff. „Das ist das Beste, was uns passieren konnte“, sagt Jörg Streicher, Teammanager des SV Bilshausen. „Wir fühlen uns in der Bezirksliga auch richtig wohl.“

In der ersten Wochenhälfte ist das Team um Spielertrainer Sebastian Gehrke (31) nach der Sommerpause wieder ins Training eingestiegen. Die nach und nach eintrudelnden Spieler ließen es sich auch nicht nehmen, dem Coach nachträglich zum Geburtstag zu gratulieren. Im Gegenzug formulierte Gehrke in den Begrüßungsworten zum Saisonauftakt 2017/18 gleichzeitig seinen Langzeitwunsch für den Vorjahresfünften SV Bilshausen: „Wir wollen eine ähnlich gute Leistung wie im zurückliegenden Spieljahr abliefern.“

Da gingen die Blau-Weißen als bester Eichsfeld-Vertreter aus dem Rennen. Und das soll so bleiben, wenngleich sich statt der bisher zwei nun vier Vereine aus der Region duellieren. Ich freue mich jedenfalls nicht nur auf spannende Derbys“, unterstreicht Spielertrainer Sebastian Gehrke.

Konkurrenz rüstet auf

Schließlich hat auch die Konkurrenz vom 1. SC Göttingen 05 bis Tuspo Petershütte zum Teil deutlich aufgerüstet: „Das wird eine enge Kiste werden“, weiß der ehemaliger Spieler der SVG Göttingen – auch wenn der torgefährliche Sven Heinrich nach acht Jahren in Rheinland-Pfalz ins Eichsfeld zurückkehrt. „Für uns ist Heinrich ein Riesengewinn. Sven ist ein super Sportler“ sagt Bernward Adler, der stellvertretende Vorsitzende des SVB. Acht Jahre war Heinrich aufgrund seiner Polizeiausbildung weg und hatte – dadurch bedingt – bei einem Klub zwischen Mainz und Bingen gespielt. Der Angreifer kam aus der eigenen Jugend, „so wie heute über 90 Prozent unserer Spieler“, ist Adler stolz.

Auch zwei Bilshäuser Perspektivspieler sind zu ihren Wurzeln zurückkehrt. Sven Riechel (FC Lindau) und Stefan Felk (SV Eintracht Hahle) sind zum Team von Spielertrainer Sebastian Gehrke hinzugekommen. Im Mittelfeld soll Riechel für Schwung sorgen. Auch Felk will sich einer „neue Herausforderung stellen und um einen Stammplatz kämpfen.“ Was wohl auch der Ex-Lindauer Riechel so unterschreiben kann. „Beide Spieler sind technisch sehr stark“, ist Spielertrainer Gehrke überzeugt.

Testspiel gegen SVG

Der Reigen der Testspiele beginnt am Dienstag, 18. Juli, um 19 Uhr zu Hause gegen den TSV Sudheim. Der Höhepunkt des weiteren Vorbereitungsprogramms ist die Begegnung mit dem Oberligisten SVG Göttingen am 26. Juli – ebenfalls auf dem heimischen Platz um 19 Uhr.

Den ersten großen Zuschauerzuspruch erhofft sich der SV Bilshausen am Sonntag, 13. August, dem ersten Punktspieltag. Dann kommt der benachbarte Berzirkliga-Aufsteiger SV Rotenberg zum Eichsfeldderby auf die heimische Sportanlage am Sandweg. Bezogen auf die erhoffte Zuschauerresonanz glaubt Spielertrainer Gehrke „an einen echten Kracher“.

 

Entnommen aus dem Eichsfelder Tageblatt vom 13.07.2017. Bericht Ferdinand Jacksch. Foto Hinzmann.

2017-07-14T10:30:43+00:00 Sonntag, 16. Juli 2017|