Reinhard Dierkes und Reiner Deeg scheiden aus dem Gremium aus

Aus den Gremien der Mitgliedsgemeinden Bilshausen und Flecken Gieboldehausen haben sich Reinhard Dierkes (SPD) und Reiner Deeg (Grüne) bereits verabschiedet. Jetzt scheiden die beiden Kommunalpolitiker auch offiziell aus dem Samtgemeinderat Gieboldehausen aus. Darüber und über die Verpflichtung ihrer Nachrücker wird während der nächsten Sitzung des Samtgemeinderates am Donnerstag, 14. Mai, formell entscheiden.

Dierkes hatte bereits Ende November vergangenen Jahres mitgeteilt, auf seinen Sitz im Samtgemeinderat zu verzichten. Als Nachrückerin für den Bilshäuser soll Heike Bodmann aus Wollbrandshausen verpflichtet werden. Sie hatte bei den Kommunalwahlen 2016 für die SPD 5,61 Prozent der Stimmen bekommen. Dierkes war mit 11,98 Prozent in den Samtgemeinderat gewählt worden. Aus dem Gemeinderat Bilshausen hatte sich Dierkes bereits vor einem Jahr zurückgezogen.

Deeg scheidet aus dem Samtgemeinderat aus, weil er umgezogen ist. Deeg war 2016 mit 22,21 Prozent der Stimmen für die Grünen in das Gremium gewählt worden. Nachrücker für Deeg im Samtgemeinderat wird Jürgen Wiedenbrügge aus Wollershausen, der 2016 bei den Kommunalwahlen 8,02 Prozent der Stimmen erhalten hatte. Im Flecken Gieboldehausen steht der formelle Mandatsverlust für Deeg noch aus und soll in der nächsten Ratssitzung am 7. Juli erfolgen.

Die Mandatswechsel sollen während der Sitzung des Samtgemeinderates Gieboldehausen am Donnerstag, 14. Mai, formell vollzogen werden. Die öffentliche Sitzung beginnt um 18.30 im Bürgerhaus in Krebeck, Adolph-Heine-Weg 1.

 

Entnommen aus dem Eichsfelder Tageblatt vom 12.05.2020. Bericht be.