Vertretung beendet

Startseite/Aktuelles/Vertretung beendet

Vertretung beendet

Pastor Ulrich Kusche wird verabschiedet

Gastdienstpastor Ulrich Kusche nimmt Abschied von Lindau. Die Zeit der Vertretung in Lindau und Bilshausen gehe ihrem Ende entgegen, teilt das evangelisch-lutherische Pfarramt Lindau-Bilshausen mit.

Kusche hat erstmals Dienst im ländlichen Raum getan. „Die vierzehn Wochen sind wie im Flug vergangen“, blickt der Göttinger zurück. Er sei dankbar, dass er so freundlich aufgenommen wurde. Außerdem hob der Pastor die gute Zusammenarbeit mit seinem katholischen Kollegen hervor.

Gemeinsam mit Pater Alex hatte Kusche bei den Entlassungsfeiern für die Schüler der Grundschulen in Krebeck und Bilshausen sowie der Haupt- und Realschule in Lindau mitgewirkt. Auch die „offene und verständnisvolle Atmosphäre in den Schulen“ hat den Pastor beeindruckt. Mit zwei besonderen Gottesdiensten soll Kusche am Sonntag, 10. Juli, verabschiedet werden. In Bilshausen will er um 9 Uhr über das Märchen vom Froschkönig predigen. Für Lindau plant er ab 10.30 Uhr – im Anschluss an eine Tauffeier – in der Predigt Impulse aus einem Gedicht von Gretl Zottmann aufzunehmen. „Die Kollekte in beiden Gottesdiensten soll einem jungen Flüchtling aus Mali helfen, in seine afrikanische Heimat zurückzukehren und dort seiner Familie beizustehen“, kündigt die Kirchengemeinde an. Die Kirchenvorstände beider Gemeinden veranstalten im Anschluss an den Gottesdienst in Lindau einen Abschiedsempfang im Gemeindehaus. Im August soll Pastor Harald Möhle seinen Dienst in beiden Kirchengemeinden wieder aufnehmen. Er hat im Sommersemester an der Uni Greifswald eine theologische Fortbildung absolviert.

 

Entnommen aus dem Eichsfelder Tageblatt vom 07.07.2016. Bericht ne.

2016-07-07T15:26:00+00:00 Samstag, 9. Juli2016|0 Kommentare