Truck Stop kommt nach Bilshausen

//Truck Stop kommt nach Bilshausen
  • Truck Stop kommt am 9. Juni 2018 zur Country Night des Country- und Western Clubs Bilshausen. Foto: R

Truck Stop kommt nach Bilshausen

Country-Musik und Line Dance präsentiert der Country- und Westernclub auf dem Schützenplatz

Zum 20-jährigen Bestehen des Country- und Westernclubs Bilshausen haben sich die Mitglieder ein ganz besonderes Highlight im Programm gegönnt. Truck Stop soll live auf der Bühne stehen bei der 19. Country-Night am Sonnabend, 9. Juni, auf dem Festplatz in Bilshausen. Der Kartenvorverkauf hat begonnen.

„Ich habe da einfach mal Kontakt aufgenommen, und nun kommen wirklich Truck Stop nach Bilshausen“, freut sich der Vorsitzende Uwe „Atze“ Engelhardt über die Zusage der prominenten Gäste. Seit 45 Jahren sind Truck Stop die Stars der deutschen Country-Szene. Gründungsmitglied Teddy Ibing ist auch heute noch Schlagzeuger der Band, Bassist Uwe Lost ist seit 1978 dabei, Gitarrist Knut Bewersdorff seit 1983. Andreas Cisek lernte die Band 1990 kennen und ist öfter als Sänger und Bassist eingesprungen, aber erst seit 2012 festes Bandmitglied. Die beiden Jüngsten, Chris Kaufmann und Tim Reese, sind erst vor rund fünf Jahren dazugestoßen. Im Herbst 2018 startet Truck Stop zur Jubiläumstour durchs Land.

Line Dance vor der Truck-Stop-Bühne

Da der Country- und Westernclub Bilshausen sich vor allem dem Line Dance verschrieben hat, soll vor der professionellen Bühne auf dem Festplatz auch eine Plattform geschaffen werden für die Tänzer aus der gesamten Region. „Wir sind mit vielen Clubs befreundet. Die haben natürlich schon alle Karten bestellt, als sie hörten, dass Truck Stop kommt“, sagt Engelhardt.

Seit einigen Jahren hat sich die traditionelle Country-Night des Clubs ausgedehnt zum Country-Weekend. Plätze zum Campen werden gleich neben dem Schützenplatz zur Verfügung gestellt. „Die Leute können auch schon am Freitag anreisen. Da wird natürlich auch schon einiges geboten“, sagt Engelhardt. Der Country-Musiker Willie aus Braunschweig gehört seit einigen Jahren zum festen musikalischen Programm in Bilshausen. „Willie ist bereits am Freitag live auf der Bühne, und am Sonnabend spielt er vor Truck Stop“, sagt Engelhardt. Außerdem sorgt DJ Alex für stilechte Beschallung. Einlass für das Live-Programm ist an beiden Abenden ab 19 Uhr.

Um den Besucheransturm zu stemmen, wird der Country- und Westernclub von den anderen Vereinen in Bilshausen beim Ausschank unterstützt. Auch das Catering soll zum Ambiente passen. Daher wurde das Team von Don´s Diner in Höckelheim verpflichtet und liefert Burger und Steaks. Wem dann noch ein paar Dinge fehlen im Western-Look, der kann sich an den Marktständen rund um den Festplatz eindecken.

Der Country- und Westernclub Bilshausen wurde 1998 von ein paar Freunden mit Faible für die Westernszene gegründet. Heute sind rund 30 Erwachsene und mehr als zehn Kinder im Verein. „Nachwuchsprobleme haben wir zum Glück noch nicht, aber wir suchen immer noch ein neues Vereinsheim“, sagt Engelhardt. Im Jahr 2014 war das Country-Festival ausgefallen, weil auf Anordnung des Landkreises eine jahrzehntealte Fischerhütte abgerissen werden musste, die als Vereinsdomizil gedient hatte. Erst im Folgejahr hatten sich die Mitglieder entschlossen, wieder ein Country-Weekend zu veranstalten, seitdem mit Unterstützung der örtlichen Vereine alljährlich auf dem Schützenplatz. Die regelmäßigen Vereinstreffen finden seit Abriss der Fischerhütte in der Scheune eines Vereinsmitglieds statt. Dennoch habe man die Suche nach einem geeigneten Domizil nicht aufgegeben, sagt Engelhardt.

Hotline für Truck-Stop-Tickets

Mit dem Highlight Truck Stop im Jubiläumsjahr werden nun besonders viele Gäste erwartet. Allerdings könnten die Kapazitäten von höchstens 1500 Besuchern nicht überschritten werden, daher stehe auch nur ein gewisses Kartenkontingent zur Verfügung, weist Engelhardt schon auf den Vorverkauf hin. Dafür wurde eine Hotline eingerichtet. Unter der Telefonnummer 0176 / 28722370 können Tickets bestellt werden.

 

Entnommen aus dem Eichsfelder Tageblatt vom 04.04.2018. Berich Claudia Nachtwey. Foto R.

2018-06-07T07:28:39+00:00Samstag, 7. April 2018|