Rhume wird ab Mai verlängert

//Rhume wird ab Mai verlängert

Rhume wird ab Mai verlängert

Die Arbeiten für den Anschluss von zwei Altarmen an den Rhumelauf sollen im Mai beginnen. Die Ausschreibung des NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) als federführender Behörde endet im März.

Durch den Anschluss der Altarm-Rudimente bei Bilshausen sollen die beiden Stehgewässer wieder von der Rhume durchflossen werden, die dadurch rund einen Kilometer länger wird und mehr Raum zum Mäandrieren bekommt. Bagger könnten auch schon vor dem eigentlichen Baustart anrücken. Die Behörde hat sich mit dem Vorstand der Gieboldehäuser Flurbereinigung darauf geeinigt, dass Mutterboden aus dem Planungsbereich abgetragen werden kann, um zurückgebaute Wege und Gräben wieder als landwirtschaftliche Fläche herzurichten.

 

Entnommen aus dem Eichsfelder Tageblatt vom 17.02.2017. Bericht Kuno Mahnkopf.

2017-02-17T12:33:05+00:00 Montag, 20. Februar 2017|