Radball: Bilshausen scheidet im Halbfinale aus

//Radball: Bilshausen scheidet im Halbfinale aus

Radball: Bilshausen scheidet im Halbfinale aus

Jannes Heinemann und Felix Stephan vom RV Möve Bilshausen haben das Radball-Deutschlandpokalfinale in der U23 verpasst. Ohne Punkte kehrten die Eichsfelder aus dem brandenburgischen Göhlsdorf vom  Halbfinale zurück.

Chancen auf Punkte bestanden lediglich in den Spielen gegen den Junioren-Europameister 2015 RVW Naurod aus Hessen (3:5) und den sächsischen Oberligisten SV Eula (3:6). Mit deutlichen Niederlagen gegen Zweitliga-Tabellenführer RSV Waldrems (0:7), den gastgebenden Zweitligisten FSV Brandenburg (4:8) und U23-Europapokalsieger von 2014 RSV  Reichenbach (2:7) mussten die Bilshäuser die Überlegenheit der Gegner anerkennen. „In dieser Todesgruppe hatten wir uns schon im Vorfeld nur wenig Hoffnungen auf ein Weiterkommen gemacht“, sagte Trainer Franz-Josef-Adler.

 

Entnommen aus dem Eichsfelder Tageblatt vom 06.06.2016. Bericht bko.

2016-06-11T14:27:46+00:00 Mittwoch, 8. Juni 2016|