Radball: Bilshausen muss kurzfristig absagen

Startseite/Aktuelles/Radball: Bilshausen muss kurzfristig absagen

Radball: Bilshausen muss kurzfristig absagen

Der RV Möve Bilshausen mit Jannes Heinemann und Felix Stephan konnte den letztjährigen Radball-Landespokalsieg nicht wiederholen.

Kurzfristig musste der Pokalverteidiger das Finale aus beruflichen Gründen absagen. So durfte die U19-Juniorenmannschaft des RV Halle kurzfristig nachrücken. Neuer Pokalsieger wurde Gastgeber RV Möwe Göttingen mit den Gebrüdern Simon und Janek Voß. In der entscheidenden Begegnung besiegten die Kreisstädter den Favoriten RCG Hahndorf mit 5:3 und qualifizierten sich somit für die erste Runde des Deutschlandpokals 2017.

 

Entnommen aus dem Eichsfelder Tageblatt vom 06.09.2016. Bericht bko.

2016-09-06T06:11:14+00:00 Donnerstag, 8. September2016|0 Kommentare