Polizei sucht Wohnmobil-Fahrer

Startseite/Aktuelles/Polizei sucht Wohnmobil-Fahrer

Polizei sucht Wohnmobil-Fahrer

Im Zusammenhang mit einem Unfall auf der Bundesstraße 247 am Donnerstag fahndet die Polizei nach dem Fahrer eines weißen Wohnmobils.

Zwischen Bilshausen und Gieboldehausen war eine 37 Jahre alte Herzbergerin mit ihrem Ford Fiesta von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Leitplanke geknallt, nachdem sie versucht hatte, trotz Verbots ein Auto und das Wohnmobil zu überholen. Dessen Fahrer soll, um die Falschüberholerin auf ihr Fehlverhalten hinzuweisen, auf die Gegenfahrbahn gezogen sein. Um eine Kollision zu vermeiden, habe die 37-Jährige ihren Wagen abgebremst. „Hierbei verlor sie auf der regennassen Straße die Kontrolle über das Auto und prallte gegen die gegenüberliegende Leitplanke“, teilte die Polizei mit. Die Autofahrerin blieb unverletzt. Der Schaden soll rund 2000 Euro betragen.

Unfallzeugen werden gebeten, sich unter Telefon 0 55 28 / 2 05 45 72 bei der Polizei zu melden.

 

Entnommen aus dem Eichsfelder Tageblatt vom 11.03.2017. Bericht und Foto ne.

2017-03-13T12:31:48+00:00 Dienstag, 14. März2017|0 Comments