Vereine im Eichsfeld bereiten sich auf die neue Karnevalssession vor

Karnevalisten im Eichsfeld und darüber hinaus fiebern dem Herbst entgegen, denn im November, genau am 11.11. um 11.11 Uhr, beginnt die närrische Zeit, auch fünfte Jahreszeit genannt. In der bevorstehenden Session feiern drei Vereine eine runde Zahl an Jahren. Hier eine erste Übersicht über die Aktivitäten der Eichsfelder Vereine.

Der Westeröder Carneval Club (WCC) steht vor einer Jubiläumssaison. Gefeiert werden die 50 Jahre des Bestehens allerdings außerhalb der Saison im kommenden Juni. „Wir haben zunächst unseren Saisonauftakt am Sonnabend, 23. November“, berichtet Schriftführer Oliver Koser. Beginn ist um 20.11 Uhr. Höhepunkt des Abends ist die Bekanntgabe des Prinzenpaares. „Das alte wird verabschiedet und das neue vereidigt“, so Koser. Für Stimmung sollen ein DJ, die Hochsänger und ein Westeröder Quiz sorgen. Traditionell wird der sogenannte Kater ausgegraben. Anlässlich ihres Jubiläums sind die Weste­röder auch Ausrichter des Eichsfelder Büttenabends. Termin dafür ist am 1. Februar. Das Jubiläumswochenende steigt vom 12. bis 14. Juni 2020 mit einer Disco am Freitag, einem Kommers am Sonnabend und einem Umzug am Sonntag.

Wer regiert?

Wie die Westeröder haben auch die Mitglieder der Karnevals Gesellschaft Krebeck (KGK) entschieden, ihr Festwochenende zum 60-jährigen Bestehen auf einen Termin außerhalb der Saison zu verlegen. Auch dort geht es über drei Tage vom 22. bis 24. Mai mit einer White Night, einem Familiennachmittag sowie Büttenabend und Umzug. „Die Vorbereitungen laufen“, sagt der Vorsitzende Daniel Otto. Die Krebecker starten am Sonnabend, 16. November, um 20 Uhr im Bürgerhaus mit dem Eröffnungsball. „Die wichtigste Frage an diesem Abend wird sein: Wer regiert an der Seite von unserem Prinzen Christian Nolte, Christian III., die Geburtstagssession und darf die große Zeltgeburtstagsfeier eröffnen?“, so Otto. Als weiteres Highlight präsentiert die Prinzengarde ihren neuen Gardemarsch.

Weil die Krebecker ihren Umzug in den Mai verlegt haben, hat der Rollshäuser Carneval Verein (RCV) sich den Termin am 16. Februar gesichert. Denn der RCC will anlässlich seines 60-jährigen Bestehens einen größeren Umzug mit befreundeten Vereinen losschicken. Ein Höhepunkt der Saison soll nach der gefeierten Premiere das Männerballett-Festival am 14. Februar werden. Die Meldefrist läuft nach Angaben des Vorsitzenden Stefan Krone im November ab. „Wer sich zuerst meldet, ist dabei“, sagt er.

In Hilkerode kehrt nach der ausgiebig gefeierten Jubiläumssaison der karnevalistische Alltag ein. Die Sessionseröffnung wird klassisch am 11.11. ab 19.11 Uhr in den Vereinsräumen des HCV gefeiert. Am 15. und 16. November stehen zwei Büttenabende auf dem Programm. Der Vorverkauf hierfür steigt am Sonntag, 20. Oktober, ab 10 Uhr (Einlass 9.30 Uhr) in den Vereinsräumen des HCV.

Der Mingeröder Carnevals-Verein (MCV) startet bereits am Sonnabend, 9. November, in die neue Saison. Um 15 Uhr trifft sich das närrische Volk vor dem Ratskeller, um dann um 15.11 Uhr die Session zu eröffnen. „Erst werden die amtierenden Prinzenpaare verabschiedet, um anschließend mit musikalischer Begleitung durch die Brass and Drum Band die neuen Prinzenpaare abzuholen“, sagt Pressewart Mathias Krukenberg. Gegen 18 Uhr erfolgt die Proklamation im Saal des Ratskellers durch den MCV-Präsidenten Axel Kaldeich. Nach dem gemeinschaftlichen Abendessen, für das Dominik Grobecker unter Telefon 0151 / 53567903 Anmeldungen annimmt, wird gegen 20 Uhr der Pannekaukenorden verliehen. Ab 21 Uhr folgt die Sessionseröffnungsparty mit DJ.

Neue Anfangszeit

Der Rüdershäuser Carnevals Club (RCC) startet mit dem Büttenabend am 16. November in die neue Saison. „Wir haben die Anfangszeit nach vorn verlegt“, sagt Schriftführer Ansgar Friedrich. Der RCC, der schon in den Planungen für sein 50-jähriges Bestehen in zwei Jahren steckt, feiert in diesem Jahr ab 19.19 Uhr. Vorgestellt wird das neue Prinzenpaar. Gardentänze und Sketche runden das Programm ab.

Ebenfalls am 16. November richten die Narren des Desingeröder Carneval Clubs (DCC) ihren Büttenabend aus. Um 20.11 Uhr beginnt das Programm mit Büttenreden, Sketchen und Männerballett. Dazu wird das neue Prinzenpaar vorgestellt, berichtet der Vorsitzende René Rudolph.

Der Bilshäuser Carneval Club (BCC) eröffnet die Saison mit dem Prinzenball am 16. November in der Gaststätte zur Linde. „Um 23.11 wird unser neuer Prinz bekanntgegeben“, verrät Geschäftsführerin Verena Wüstefeld. Der Name bleibe aber bis dahin geheim.

Auch in Wollershausen starten die Jecken am 16. November. „Wir haben in diesem Jahr statt eines Tanzabends einen reinen Büttenabend zur Saisoneröffnung geplant“, erzählt Vorstandsmitglied Torsten Höfig. Dazu habe der Karnevalverein Travestiekünstler aus Badenhausen eingeladen. Büttenreden und Gardetänze runden das Programm ab.

Und die Fastnachtgesellschaft Wollbrandshausen, die sonst intern am 11.11. die Saison eröffnet hat, verzichtet in diesem Jahr darauf und fährt stattdessen mit 18 Mitgliedern zum Karneval nach Köln, wie Heiko Schwedhelm verrät.

 

Entnommen aus dem Eichsfelder Tageblatt vom 17.10.2019. Bericht Rüdiger Franke. Foto Richter.