Marder zerstören Wärmedämmung

Startseite/Aktuelles/Marder zerstören Wärmedämmung
  • Blick von außen auf den Haupteingang des Kindergartens St. Bernadusstift

Marder zerstören Wärmedämmung

Bauausschuss in Bilshausen spricht über Situation im Kindergarten

Eine Marderfamilie hat die Wärmedämmung des Bilshäuser Kindergartens im Dachbereich zwischen den Sparren größtenteils zerstört. Die Schäden sind kontrolliert und Angebote von Fachfirmen eingeholt worden.

Als nächster Schritt soll geprüft werden, welche Arbeiten konkret notwendig seien, fasste Verwaltungsvertreter Klaus-Dieter Grobecker ein Ergebnis der jüngsten Bauausschusssitzung des Gemeinderates Bilshausen zusammen. Die Kirche als Träger des Kindergartens werde der Gemeinde über die Ergebnisse dieser Prüfung berichten. Durch Geruchsbelästung waren Mitarbeiter des Kindergartens im vergangenen Jahr auf die Situation aufmerksam geworden. Es seien außer dem Kot der Tiere unter anderem Eier – Lieblingsspeise von Mardern – gewesen, die auf das Problem hingedeutet hätten. Auch das Thema Straßenbeleuchtung beschäftigte die Mitglieder des Bauausschusses. Sie empfahlen, einer Firma aus Hohenweststedt den Zuschlag für die Umrüstung von 321 verbliebenen der insgesamt mehr als 400 Straßenleuchten auf LED-Technik zu erteilen.

Der Betrieb hatte das günstigste Angebot abgegeben. Die Arbeiten müssten noch in 2018 ausgeführt werden, weil die Gemeinde einen Förderzuschuss des Bundes erhalte, sagte Grobecker. Das Gremium hat auch der Auftragserweiterung an die Firma Energie Netz Mitte für sieben Straßenleuchten einschließlich der Masten zugestimmt, die im Zuge der Erschließung des Baugebietes Höherbergblick dort aufgestellt werden sollen. Weil im Bereich Höherbergblick 18 neue Bauplätze ausgewiesen worden sind, empfahl der Ausschuss, den Änderungsbereich „Beerengrund“ aus dem Flächennutzungsplan der Samtgemeinde Gieboldehausen herauszunehmen. Dort sollten sechs neue Bauplätze entstehen.

 

Entnommen aus dem Eichsfelder Tageblatt vom 20.08.2018. Bericht Axel Artmann.

Donnerstag, 23. August 2018|