Kunden legen Wert auf Qualität

Startseite/Aktuelles/Kunden legen Wert auf Qualität

Kunden legen Wert auf Qualität

Eichsfelder Einzelhändler zufrieden mit Verlauf des Weihnachtsgeschäftes

Weihnachten 2016 ist Geschichte, doch der Trubel in Ladenlokalen geht weiter. Gutscheine werden eingelöst, Geldgeschenke zur Erfüllung persönlicher Wünsche genutzt und Geschenke umgetauscht – offenbar aber weniger als früher. Eichsfelder Geschäftsleute sind zufrieden mit dem Weihnachtsgeschäft.

„Das Geld sitzt nicht so fest“, sagt Doris Diedrich, Inhaberin des Bekleidungshauses Jünemann in Bilshausen. Das Weihnachtsgeschäft sei etwas besser als im vergangenen Jahr verlaufen. Sie habe gestaunt, wie gefragt trotz des zuletzt relativ milden Wetters auch dicke Jacken und Socken gewesen seien. In den ersten Stunden nach Öffnung des Geschäftes hätten Kunden nicht einen einzigen Umtauschwunsch geäußert.

„Es ist mehr Wert auf Qualität gelegt worden“, berichtet Thorsten Zelt. Der Geschäftsführer von Sattler Optik und Hörgeräte in Duderstadt schließt dies aus der Nachfrage nach Gutscheinen mit höherem Wert. „Es ist hochwertiger und überlegter gekauft worden“, so der Eindruck von Günter Oppermann, Inhaber des gleichnamigen Duderstädter Uhren- und Schmuckfachgeschäft. Die Nachfrage nach Gutscheinen sei auf dem Niveau des vergangenen Jahres geblieben, das Weihnachtsgeschäft insgesamt ähnlich wie im Vorjahr verlaufen.

Von mehr verkauften Pullovern und Jacken berichtet Marco Gruhle, zuständig für den Einkauf in der Herrenabteilung des Modehauses E+R. Die Verlagerung des Weihnachtstreffs an die untere Marktstraße habe zu mehr Frequenz im Geschäft geführt. Um mit dem Präsent nicht danebenzuliegen, habe sich eine höhere Zahl an Kunden als im Vorjahr für den Kauf eines Gutscheins entschieden. Geringer sei dagegen die Umtauschrate. Allerdings hätten im Vorfeld viele Käufer gefragt, ob bis Silvester Zeit für einen Umtausch sei, da sie verreisen würden. Die Besuche von Kunden, die auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken gewesen seien, habe sich „gut verteilt“ über die Vorweihnachtszeit, so Christian Mecke, Inhaber der gleichnamigen Buchhandlung. Viele seien mit Wunschzetteln gekommen, auf dem die Menschen, die beschenkt werden wollten, ihre Wünsche genau beschrieben hätten.

 

Entnommen aus dem Eichsfelder Tageblatt vom 28.12.2016. Bericht Axel Artmann.

2016-12-29T00:57:38+00:00 Samstag, 31. Dezember2016|0 Kommentare