Kolpingfamilie: Briefmarken sammeln – Ausbildung ermöglichen!

//Kolpingfamilie: Briefmarken sammeln – Ausbildung ermöglichen!

Kolpingfamilie: Briefmarken sammeln – Ausbildung ermöglichen!

Gebrauchte Briefmarken sind der Grundstock für ein Projekt des Kolpingwerkes. Dank der Kolping-Briefmarkenaktion erhalten junge Menschen die Chance auf Ausbildung. Mit dem Verkauf von gesammelten Briefmarken unterstützt KOLPING die Ausbildung und Qualifizierung junger Menschen in Lateinamerika, Afrika und Asien. Die Aktion ist eine wichtige Säule der Finanzierung berufsbildender Maßnahmen und gibt jungen Menschen die Chance auf eine bessere Zukunft.
Bereits 10 Kilo abgestempelte Marken reichen aus, eine Berufsausbildung zu finanzieren!

Gesammelt werden abgestempelte und damit „gebrauchte“ Briefmarken. Bitte die Briefmarken großzügig (Briefmarkenzacken nicht beschädigen!) ausschneiden. Darüber hinaus werden nicht mehr benötigte Brillen (auch Etuis) füe einen guten Zweck gesammelt.

Unterstüzuen Sie unsere Aktion. Es ist so leicht zu helfen. „Man muss es nur tun!“

Die Briefmarken und Brillen können beim EDEKA-Markt C.W. Dietrich, bei Hermann Ortmann, Vor dem Thore 2, oder in einer Sammelbox in der Kirche eingeworfen werden.

2016-03-30T08:57:27+00:00 Mittwoch, 30. März 2016|