Jüngere Generation soll übernehmen

//Jüngere Generation soll übernehmen
  • Vorsitzende Birgit Hundeshagen (l.) und Stellvertreterin Sigrid Jacobi wollen ihre Ämter in jüngere Hände geben. Foto: Hartwig

Jüngere Generation soll übernehmen

CDU-Ortsverband Bilshausen: Hundeshagen und Jacobi treten von Vorstandsämtern zurück

Stabwechsel im Ortsverband der Bilshäuser CDU: Vorsitzende Birgit Hundeshagen und Stellvertreterin Sigrid Jacobi wollen während der Jahreshauptversammlung am Freitag, 27. April, ihre Ämter in jüngere Hände geben.

„Ich bin froh, was wir geschafft haben“, sagt Hundeshagen. Sie sei vor 25 Jahren als Unterstützerin des damaligen Gemeindebürgermeisters Carl Strüber in den CDU-Ortsverband eingetreten. „Er war ein Machertyp, der sich durchgesetzt hat. Was er in die Hand genommen hat, das lief“, betont die 65-Jährige, die sich auch in der Schüler-Union und Jungen Union engagiert hatte.

Die Werte, die von der CDU und ihren Jugendorganisationen vertreten würden, seien schon immer ihre Überzeugung gewesen. Auf Vorschlag von Bilshausens Bürgermeisterin Anne-Marie Kreis habe sie sich im März 2001 zur Wahl als Ortsverbandsvorsitzende gestellt und die Zustimmung der Mitglieder gefunden. Innerhalb eines halben Jahres sei es ihr gelungen, die Junge Union in Bilshausen neu ins Leben zu rufen.

Zu wichtigen Zielen von ihr habe es gezählt, „Leute an Politik heranzuführen“. Dazu habe sie Fahrten zum Bundestag, Landtag oder ins Europaparlament organisiert. Zu Höhepunkten des Verbandslebens zähle das Grünkohlessen, das sie organisiere. Viele bekannte CDU-Persönlichkeiten und Repräsentanten aus der Wirtschaft seien zu Gast gewesen. „Wir wollen vor Ort die Möglichkeit bieten, mit Politikern ins Gespräch zu kommen“, sagt Hundeshagen, die Betriebswirtschaftslehre in Göttingen studierte.

Das politische Leben habe sich aus ihrer Sicht gewandelt: „Früher war es unruhiger“, Aussprachen seien oft „ins Persönliche gegangen“. Mittlerweile herrsche ein „guter Tonfall“ im Gemeinderat, betont die gebürtige Bilshäuserin, die an keinem anderen Ort leben wolle. Schwierig sei es, neue weibliche Mitglieder zu bekommen. Angesprochene Frauen würden oft berichten, dass sie Schwierigkeiten hätten, Beruf, Haushalt und Kinder unter einen Hut zu bringen. „Es macht Spaß und Freude, weil man die Früchte sieht, außerdem bringt es einen selbst weiter“, verdeutlicht Hundeshagen, was für sie den Reiz einer Mitgliedschaft ausmacht.

„Ich finde es wichtig, sich vor Ort zu engagieren“, meint die bisherige Stellvertreterin Sigrid Jacobi, die in der Nähe von Stade geboren wurde, Lehramt an der Uni Göttingen sowie Betriebswirtschaftslehre an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Göttingen studierte. 1983 sei sie mit ihrem Mann nach Bilshausen gezogen und in die CDU eingetreten. Auch für ihren politischen Weg habe Strüber eine entscheidende Rolle gespielt. Er habe ihr den richtigen Rahmen geboten, um sich christlich zu engagieren und für den Ort einzusetzen. Bereits nach einigen Jahren sei sie in den Vorstand gewählt worden. Eine wichtige Aufgabe habe sie darin gesehen, „Leute zu aktivieren, dass sie sich zu Wahlen stellen und Menschen vernetzen“. Als Protestantin habe sie nie das Gefühl gehabt, einer Minderheit anzugehören.

„Absolut selbstverständlich“ sei es schon zu Beginn ihrer politischen Tätigkeit gewesen, als Frau in der Politik aktiv zu werden. „In der Tendenz können Frauen konsensorientierter sein“, sagt die Kreistagsabgeordnete, die lediglich als stellvertretende Ortsverbandsvorsitzende zurücktritt und ihre übrigen politischen Ämter weiter ausübt. An den Bilshäusern gefalle der 64-Jährigen, „dass sie starke Wurzeln haben und zugleich weltoffen sind“. Den Nachfolgern, die während der Jahreshauptversammlung gewählt werden sollen, rät sie, den „Zusammenhalt zu fördern, immer sachorientiert zu arbeiten und persönliche Fehden hinten anzustellen“. Die Versammlung beginnt um 18.30 Uhr im Landgasthof „Zur Linde“.

 

Entnommen aus dem Eichsfelder Tageblatt vom 27.04.2018. Bericht Axel Artmann. Foto Hartwig.

2018-04-27T11:32:45+00:00Montag, 30. April 2018|