Gemeiderat Bilshausen tagt am 10. Juli

Die Gestaltung des Kirchenumfeldes wollen die Mitglieder des Rates der Gemeinde Bilshausen beschließen. Das integrierte Entwicklungskonzept (IEK) dazu steht am Mittwoch, 10. Juli, auf der Tagesordnung.

Sofern Änderungen erfolgen sollen, müssen diese noch am 10. Juli beraten und beschlossen werden, hat Bürgermeisterin Anne-Marie Kreis (CDU) mitgeteilt. Angesprochen werden sollen unter anderem die Aufstellung von Kinderspielgeräten, die Boulebahn, zusätzliche Pflanzungen sowie Wege- und Platzbeleuchtungen. Darüber hinaus sollen die Ratsmitglieder den Jahresabschluss 2016 beschließen und die Bürgermeisterin entlasten. Der Jahresfehlbetrag von 92 758,11 Euro sei mit den Überschussrücklagen aus Vorjahren von 84 573,51 Euro zu verrechnen, heißt es in der Vorlage. Die Sitzung beginnt am Mittwoch, 10. Juli, um 18.30 Uhr im Gemeindebüro, Sandweg 1.

 

Entnommen aus dem Eichsfelder Tageblatt vom 09.07.2019. Bericht Rüdiger Franke.