FF Bilshausen: Lob für unermüdlichen Einsatz

Startseite/Aktuelles/FF Bilshausen: Lob für unermüdlichen Einsatz
  • Das Ortskommando der Freiwilligen Feuerwehr Bilshausen, Beförderte und Geehrte sowie Gäste. Foto: EF

FF Bilshausen: Lob für unermüdlichen Einsatz

Beförderungen und Ehrungen bei Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bilshausen

39 Einsätze hat Ortsbrandmeister Carsten Engelhardt bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bilshausen vor 64 Teilnehmern bilanziert. Dies gliedere sich in 24 Hilfeleistungen und 15 Brandeinsätze. Als „besondere Herausforderung“ bezeichnete er die Havarie in der Biogasanlage Bilshausen.

In der Freiwilligen Feuerwehr seien zurzeit 45 Kameraden und 11 Kameradinnen aktiv, bei denen sich Engelhardt für ihren „unermüdlichen Einsatz“ bedankte. In den Feuerwehrruhestand sei 2015 niemand entlassen worden. Neuaufnahmen beziehungsweise Übernahmen aus der Jugendfeuerwehr habe es in diesem Jahr nicht gegeben, so der Ortsbrandmeister. Das Angebot von regelmäßigen Dienstabenden solle auch in 2016 fortgeführt werden. Engelhardt erinnerte an eine Alarmübung bei Reifen Erhardt in Wulften.

Für die hervorragende Arbeit in der Kinder- und Jugendfeuerwehr bedankte er sich bei Kinderwart Iraido Tomescu und seinem Team sowie dem Jugendwart Christoph Schwarze und allen anderen, die diese tatkräftig unterstützen. In der Kinderfeuerwehr seien derzeit 20 Kinder aktiv, in der Jugendfeuerwehr 16 Jugendliche, darunter drei Mädchen.

Auch Personalentscheidungen standen auf dem Programm. Christoph Schwarze wurde zum stellvertretenden Ortsbrandmeister gewählt, nachdem der derzeitige Amtsinhaber Carsten Lippenat seinen Rücktritt erklärt hatte. Engelhardt bedankte sich bei Lippenat mit einem Gutschein im Namen der Freiwilligen Feuerwehr für seine geleistete Arbeit.

Beförderungen und Ehrungen sind ein weiterer Schwerpunkt gewesen. Ricardo Engelhardt und Nico Knöri wurden zu Oberfeuerwehrmännern befördert, Frank Engelhardt konnte für 40-jährige Mitgliedschaft, Heinz Kreitz und Heinz Wüstefeld für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt werden. In 2016 sei „die Umsetzung der Baumaßnahme Feuerwehrgerätehaus Bilshausen“ geplant.

Während der vorgelagerten Jahreshauptversammlung des Feuerwehrvereins Bilshausen berichtete der erste Vorsitzende Ulrich Maaß, dass es im Berichtszeitraum wieder finanzielle Unterstützung in diverser Form für die Feuerwehr gegeben habe. So sei unter anderem ein neuer Beamer für Ausbildungszwecke angeschafft und die Jugendfeuerwehr bei der Beschaffung von Multifunktionskleidung mit einem Zuschuss sowie die Kinderfeuerwehr bei der Anschaffung diverser Dinge unterstützt worden.

 

Entnommen aus dem Eichsfelder Tageblatt vom 26.03.2016. Bericht Axel Artmann. Foto ef.

2016-03-26T05:31:10+00:00 Montag, 28. März2016|0 Kommentare