„Ein kleiner Stern nur für dich. Er soll Aufmerksamkeit schenken und dich daran erinnern, dass es jemanden gibt, der an dich denkt.“

In Zeiten von Corona fühlt man sich oft einsam. Wir schränken aus Rücksicht auf uns und andere unsere Kontakte ein. Wir treffen nur den engsten Familienkreis und sehen liebe Freunde nur auf Distanz oder gar nicht. Menschen begegnen sich weniger, man hat den Einen oder Anderen ewig nicht getroffen oder gegrüßt.

Wir alle vermissen Aufmerksamkeit, vermissen ein Lächeln, eine freundliche Geste.

Aber es gibt Möglichkeiten, wie wir uns unter den aktuellen Bedingungen kleine Freuden bereiten können.

Deshalb ruft das Kinder- und Jugendbüro der Samtgemeinde zu der Aktion „Ein Stern für mich – Ein Stern für dich!“ auf.

Basteln wir jetzt in der Vorweihnachtszeit nicht nur Sterne für uns, sondern auch für einen Freund, Bekannte, Nachbarn oder jemanden, der vielleicht allein ist. Dabei ist es ganz egal um welche Art von Stern es sich handelt (Fröbelstern, Strohstern, Pergamentsterne etc.). Den oder die Sterne, die Sie für andere basteln, können Sie kontaktlos überbringen, indem Sie sie einfach in den Briefkasten der zu Überraschenden legen. Ziel ist es, mit einer lieben Geste eine kleine Aufmerksamkeit zu schenken. Einzig und alleine der Gedanke zählt. Auch ist es egal, ob der Name des Absenders auf den Stern geschrieben wird oder ob dieser anonym auf die Reise geht und Freude schenkt.

Anregungen und Anleitungen für verschiedene Sterne gibt es:

Gerne können Fotos von den fertigen Sternen, sowie vom Basteln an das Kinder- und Jungendbüro über die zuvor genannten Plattformen oder per Mail an jugendpflege@sg-gieboldehausen geschickt werden. Von den Fotos wird am Ende eine Collage erstellt, die an die Aktion und diesen besonderen Advent erinnern und auch ihren Platz im Mitteilungsblatt finden soll.