Tischtennis: Eichsfelder Duo geht leer aus

//Tischtennis: Eichsfelder Duo geht leer aus

Tischtennis: Eichsfelder Duo geht leer aus

Tischtennis-Bezirksliga der Herren: Nesselröden II kalt erwischt / Auch Bilshausen verliert

Keine Punkte hat es für die beiden Eichsfelder Vertreter in der Tischtennis-Bezirksliga der Herren, den TSV Nesselröden II und den TV Bilshausen gegeben. Eiskalt erwischt wurde die zweite Vertretung des TSV Nesselröden bei Neuling TSV Germania Lauenberg, verlor 0:9.

Bei nur vier Satzerfolgen kehrte das Team um Andreas Schenke mit einer 0:9-Pleite aus dem Dasseler Ortsteil zurück. Lauenberg, durch die Q-TTR-Werte nach der Papierform schon vor dem Spiel leicht favorisiert, untermauerte dies dann auch mit spielerischer Qualität.

Mit 4:9 stand Nesselröden II auch in heimischer Halle gegen die TTG Einbeck auf verlorenen Posten. Im oberen Paarkreuz punkteten Christian Bömeke und Philipp Könecke jeweils einmal, im unteren Mannschaftsteil war Matthias Schenke erfolgreich. Den vierten Zähler erkämpfte sich das Doppel Andreas Schenke/Gerald Kreißl.

Ebenfalls am Sonnabendnachmittag griff der TV Bilshausen zum zweiten Mal in der noch jungen Saison zu den Schlägern. Wie Nesselröden tags zuvor hatte auch das TV-Sextett in Lauenberg das Nachsehen. Bei der 4:9-Niederlage erzielten Robin Hillebrecht, Reimund Strüber und Jörn-Henrik Behrendt, sowie das Doppel Hinz/Strüber die Bilshäuser Punkte.

Während Gerhard Hinz und Ernst Bierwirth im oberen Paarkreuz die Dominanz der Germanen anerkennen mussten, verlor Moritz Agte im unteren Bereich sein Einzel nur knapp im fünften Satz mit 10:12.

 

Entnommen aus dem Eichsfelder Tageblatt vom 27.09.2016. Bericht bko.

2016-09-30T22:57:41+00:00 Freitag, 30. September 2016|