Dietmar Ehbrecht kandidiert als Samtgemeindebürgermeister

//Dietmar Ehbrecht kandidiert als Samtgemeindebürgermeister

Dietmar Ehbrecht kandidiert als Samtgemeindebürgermeister

SPD, Grüne und Freie Wähler präsentieren gemeinsame Nominierung für die Wahl am 7. Mai

Mit dem Obernfelder Dietmar Ehbrecht (FWGL) präsentieren SPD, Grüne und Freie Wähler einen gemeinsamen Kandidaten für die Wahl zum Bürgermeister der Samtgemeinde Gieboldehausen. Die Mitglieder aller drei Parteien votierten am Freitag jeweils einstimmig für ihre gemeinsame Lösung.

Arnold Sommer, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins, Hubert Hackenfort, Vorsitzender der Freien Wähler Gemeinsam für Gieboldehausen (FW GfG), und Reiner Deeg, stellvertretender Vorsitzender des Gemeindeverbandes Untereichsfeld Bündnis 90 / Die Grünen, erklärten die Entscheidung am Freitagabend im Amtsrichter in Gieboldehausen. „Die Idee, Ehbrecht zu nominieren haben Hubert Hackenfort und ich beim Gänseessen vom Tennis entwickelt“, erzählt Sommer. „Die Menschen vertrauen ihm, und er kann den Menschen zuhören“, beschrieb Deeg den Kandidaten als authentisch und ehrlich. Auch sei er „jemand, der integrieren kann“.

Hackenfort hob hervor, dass er durch seinen Beruf als Leiter einer Berufsschule der Jugend sehr nahe stehe. „Ich bin zwar nicht der gelernte Verwaltungsfachmann“, ergänzte Ehbrecht, „habe aber in meinem Beruf viel mit Verwaltung zu tun.“ Darüber hinaus sammelte er seit 1991 kommunalpolitische Erfahrung, unter anderem 15 Jahre als ehrenamtlicher Bürgermeister von Obernfeld und neun Jahre als stellvertretender Samtgemeindebürgermeister. Seit 2003 ist er Mitglied im Kreistag – zunächst sieben Jahre für die CDU, dann ein Jahr als Parteiloser und seit 2011 für die Freie Wählergemeinschaft Landkreis Göttingen (FWLG). „Mir gefällt die Herausforderung, das Leben in der Gemeinschaft der Samtgemeinde mitgestalten zu können“, sagt der 57-Jährige und nennt Bürgernähe als wichtige Voraussetzung für das Amt, für das er am 7. Mai auf die Mehrheit der Stimmen hofft.

 

Entnommen aus dem Eichsfelder Tageblatt vom 28.01.2017. Bericht Rüdiger Franke.

2017-01-30T17:49:26+00:00 Dienstag, 31. Januar 2017|