Bilshäuser Carneval Club feiert seinen Büttenabend dieses Jahr in Lindau

Der Bilshäuser Carneval Club (BCC) feiert seinen diesjährigen Büttenabend nicht in Bilshausen, sondern in Lindau. Der Club stellt seine Karnevalssaison unter das Motto „BCC on Tour“.

Denn bisher haben die Karnevalisten den jährlichen Büttenabend in einer Gaststätte in Bilshausen verbracht. Nicht so in diesem Jahr: Der Verein zieht am Sonnabend, 2. März, mit Sack und Pack um in die Lindauer Merhrzweckhalle. Die Vereinswirtin der Gaststätte, in der der BCC sonst gefeiert hat, ist im Oktober vergangenen Jahres in den wohlverdienten Ruhestand gegangen, teilt Marion Hartmann mit. Sie ist die Schriftführerin des BCC.

„Leider war es nicht möglich, trotz vieler Vorschläge und Bemühungen, Räumlichkeiten für unseren Büttenabend im Ort zu finden“, so Hartmann. „Wir wandern jedoch nicht hinter den Mond, sondern zu unseren Nachbarn nach Lindau.“ Dort bot sich die Mehrzweckhalle an.

Der Umzug sei mit zusätzlichen Kosten verbunden. „Es ist mehr Aufwand“, sagt Hartmann. „Aber da es eine Mehrzweckhalle ist, ist es weniger schlimm.“ Denn dort seien bereits Stühle und die passende Einrichtung vorhanden, um den Karnevalspaß mit vielen Gästen zu begehen.

Eine Sporthalle hätte erst mit Teppich ausgelegt werden müssen, um darin zu feiern. Auch das Schützenhaus in Bilshausen kam für den Büttenabend nicht infrage. In den vergangenen Jahren hatte der BCC zwei Büttenabende ausgerichtet und jeden Abend zwischen 200 und 250 Gäste empfangen. „Dafür ist das Schützenhaus zu klein“, sagt Hartmann.

Bei ihrem Büttenabend wollen die Bilshäuser Karnevalisten bis Mitternacht ein Showprogramm bieten, erzählt sie. Dabei treten unter andrem das Männerballett auf, Büttenreden werden gehalten, der Lindauer Fanfarenzug spielt und die Garden zeigen ihre Tanzkünste.

Außerdem zeigt die Karnevalsprinzessin, die bisher geheim gehalten wurde, nach alter Tradition am Büttenabend ihr Gesicht. „Die Prinzessin hat sich einen Prinzen gesucht“, berichtet Hartmann. Gemeinsam hat das Paar beim Büttenabend seinen Auftritt.

„Nach diesem tollen Abend steht ‚music brothers‘ parat, um die After-Show-Party einzuheizen“, erklärt die Schriftführerin. „Auch Kostüme sind bei den Gästen wieder gern gesehen.“ Damit danach alle sicher nach Hause kommen, hat der BCC ein Taxiunternehmen organisiert. „Damit der Heimweg gesichert ist, wird Taxi Smidt aus Hattorf gegen Entgelt parat stehen.“

Auch am Tag darauf feiern die Mitglieder weiter – dann wieder in Bilshausen: Am Sonntag, 3. März, können „kleine und große Narren“ bei der Kinderdisco im Schützenhaus tanzen. Dort wird auch das Kinderprinzenpaar Jannis I. Petroschka und Merle I. Barke mit dabei sein.

Am Rosenmontag ziehen die Karnevalisten eine kleine Runde durch Bilshausen, teilt Hartmann mit. Dann wird Halt gemacht beim Rathausempfang: „Gespannt sind wir wieder auf die Aufgabe der Ratsdamen und -herren, aber auch, welche Aufgabe das Prinzenpaar für dieselben parat hat.“

Der Büttenabend mit anschließender After-Party findet am Sonnabend, 2. März, um 20 Uhr in der Mehrzweckhalle, Schützenallee 18 in Lindau, statt. Karten können im Vorverkauf an den Sonntagen, 10. und 17. Februar, jeweils um 16.30 Uhr im Landgasthof Venjakob, Hauptstraße 29 in Bilshausen, und am Freitag, 15. Februar, um 15 Uhr in der Bäckerei Kopp, Fleckenstraße 2 in Lindau erworben werden. Der Eintritt kostet 10 Euro. Die Kinderdisco ist am Sonntag, 3. März, um 14 Uhr im Schützenhaus, Gartenstraße 21 in Bilshausen.

 

Entnommen aus dem Eichsfelder Tageblatt vom 03.02.2019. Bericht Norma Jean Böger. Foto ET.