Jugendliche packen bei Sanierung mit an

Die Pläne für den Umbau des ehemaligen Feuerwehrhauses in Bilshausen wurden nun im Bauausschuss der Gemeinde konkretisiert. Dort soll unter anderem ein Jugendraum entstehen. Kostenvoranschläge seien bereits eingeholt worden, teilte Bürgermeisterin Anne-Marie Kreis während der Sitzung mit.

„Die Baumaßnahmen werden auf jeden Fall durchgeführt“, sagte sie, unter anderem werde eine Leichtbauwand hochgezogen, um die Räume voneinander abzutrennen. Die Sanierung ihres künftigen Aufenthaltsraumes werden die Jugendlichen selbst in die Hand nehmen. Im ehemaligen Garagenbereich bekommt der Heimat- und Verkehrsverein Lagerplatz für Werkzeuge und einen Werkraum. Auch der Bauhof wird dort einige Gerätschaften unterbringen. Das Ganze wird aus dem Ehrenamtsfond der Harz Energie mitfinanziert.

 

Entnommen aus dem Eichsfelder Tageblatt vom 25.10.2019. Bericht tc.