Bilshausen I qualifiziert – Radball U15

Startseite/Aktuelles/Bilshausen I qualifiziert – Radball U15

Bilshausen I qualifiziert – Radball U15

Wie erwartet hat sich die erste U-15-Radballmannschaft des RV Möve Bilshausen mit Linus Heinemann und Leon Schreier in Wöbbelin in Mecklenburg-Vorpommern für das Halbfinale der Deutschen Schülermeisterschaft  qualifiziert. Dagegen war das Viertelfinale für Bilshausen II mit Bojan Strüber und Sebastian Holler Endstation. Im Vereinsduell kannten Heinemann/Schreier keine Gnade mit ihrer zweiten Mannschaft und siegten hoch mit 8:0. Auch die Brandenburgteams vom SV Märkisch Buchholz (6:1) und RSV Großkoschen II (6:0), sowie der HSV Colbitz (8:2) aus Sachsen-Anhalt stellten keine allzu großen Hürden für die erste Möven-Vertretung dar. Am Ende reichte es für Bilshausen I aber nicht zum ersten Platz in dieser Gruppe. Den holte sich Ausrichter Lüblow durch einen 2:1-Sieg.
Bilshausen II musste sich Lüblow ebenfalls beugen: 1:5. Durch Siege gegen Märkisch Buchholz (3:2) und HSV Colbitz (7:0) blieben die Südniedersachsen aber weiter im Rennen um den dritten Halbfinalplatz. Aber in der entscheidenden Begegnung gegen den RSV Großkoschen II zog das Duo mit 1:2 knapp den Kürzeren.

Entnommen aus dem Eichsfelder Tageblatt vom 18.04.2016. Bericht bk.

2016-04-20T19:45:57+00:00 Freitag, 22. April2016|0 Kommentare