Ausbau auch mit Kupferkabel

Startseite/Aktuelles/Ausbau auch mit Kupferkabel

Ausbau auch mit Kupferkabel

Beim Breitbandausbau der Telekom in der Samtgemeinde werden von der Vermittlungsstelle hinter dem Schützenhaus in Gieboldehausen nicht nur Glasfaserkabel zu den 21 Verzweigerkästen im Flecken und neun in Bilshausen verlegt. In Gieboldehausen werden zu einem Dutzend Kabelverteilern mit Multifunktionsgehäuse Glasfaserkabel verlegt, neun weitere über neue Kupferkabel mitversorgt. In Bilshausen werden fünf Verteilerkästen überbaut und vier mitversorgt. „An der Geschwindigkeit der Datenübertragung ändert das aber nichts“, sagt der für Gieboldehausen zuständige Aufbauleiter Rainer Lentes: „Wir verbinden jeden Kasten mit einem anderen Kasten, der Glasfaser hat.“

 

Entnommen aus dem Eichsfelder Tageblatt vom 26.02.2017. Bericht Kuno Mahnkopf.

2017-02-27T08:14:11+00:00 Mittwoch, 1. März2017|0 Comments